Abonnieren Sie unseren Blog

Wie digitalisiere ich mein kleines oder mittelständisches Unternehmen kosteneffektiv?

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Dezember 9, 2020
Lesezeit:
8 minutes

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, haben Sie es geschafft, Ihre Marke durch die turbulenten Veränderungen des letzten Jahrzehnts zu lotsen. Sie haben es gekonnt gemacht. Aber da sich Blockchain, KI und IoT als wichtige Modernisierungsmöglichkeiten für Sie herauskristallisiert haben, ist es an der Zeit, sich nach Beratungsunternehmen umzusehen, die Ihnen auf Ihrem Weg zur Digitalisierung helfen können.

Schließlich ist eine richtig implementierte Digitalisierungsstrategie wie ein Raketenantrieb für Ihre Wachstumsfähigkeit. Es hat sich gezeigt, dass sie zu einer 10- bis 20-prozentigen Senkung der Produktions- und Lieferkettenkosten, einer 15- bis 30-prozentigen Reduzierung des Betriebskapitals und einem Umsatzwachstum von bis zu 6 Prozent führt, und zwar aufgrund zusätzlicher Effizienz für Unternehmen, die in die Digitalisierung in großem Maßstab investieren.

Anstatt Ihre Suche nach einem digitalen Berater mit der alten Bastion der Big 4 - Deloitte, Ernst & Young (EY), KPMG und PricewaterhouseCoopers (PwC) - oder mit großen Beratungsfirmen zu beginnen, die seit scheinbar ewigen Zeiten "mitspielen", können Sie jetzt die Vorteile agiler Personalstrategien nutzen und sich für die Digitalisierung mit unabhängigen Digitalexperten entscheiden. Schließlich stellen Ihnen traditionelle Beratungsunternehmen ihre Dienstleistungen großzügig in Rechnung. Wenn Sie ein kleineres Unternehmen sind, möchten Sie dann nicht wirtschaftlicher digitalisieren?

Wir denken, dass die Antwort ein klares Ja ist. Hier ist also Ihr neues Beratungsmodell: Stellen Sie digitale Berater aus freiberuflichen Netzwerken ein! Auf diese Weise gewinnt Ihr Unternehmen praktisches Wissen zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis. Und wenn Sie diese unabhängigen Experten über ein vertrauenswürdiges Netzwerk finden, können Sie sicher sein, dass sie Ihnen auch weiterhin die folgenden grundlegenden Beratungsleistungen bieten:

  1. Entwerfen Sie eine "Big Picture"-Lösung für Ihre spezifische Organisation
  2. Erstellen Sie einen technischen Fahrplan, wie Sie die Lösung implementieren werden
  3. Bieten Sie Unterstützung an, um einen Konsens zwischen Interessenvertretern und Management zu schaffen und die Mitarbeitereinbindung zu fördern.

Bodenständige digitale Pioniere bieten wertvolle Einblicke

Dieses agile Beratungsmodell, bei dem auf freiberufliche Experten zurückgegriffen wird, zielt speziell auf das Wesentliche der Beratung aus einer pragmatischen und praktischen Perspektive ab. Das liegt daran, dass selbst große etablierte Beratungsmarken versuchen, herauszufinden, wie neue Technologien funktionieren und sich auf die Branche auswirken. Aus diesem Grund sind sie oft nicht die fähigste Quelle, wenn es darum geht, herauszufinden, wie man sich in den praktischen Aspekten der Digitalisierung zurechtfindet.

Fragen Sie sich einfach: Wessen Meinung vertrauen Sie mehr? Einem Berater, der sich mit der Digitalisierung in der Automobilindustrie beschäftigt und ein oder zwei Unternehmen bei der Einführung der KI beraten hat, oder einem ehemaligen Werksleiter, der die KI-Automatisierung pilotiert hat, der Probleme hatte, die Unterstützung der Mitarbeiter zu erhalten, der mit fehlerhaften Maschinen umgehen musste und das Programm durch Versuch und Irrtum zu einem Erfolg gemacht hat?

Genau.

Wenn es um digitale Erfahrung geht, werden Sie wertvolle Talente finden, wenn Sie sich darauf konzentrieren, was sie in der Praxis und nicht in der Theorie gemacht haben. Das bedeutet, dass Sie, wann immer es möglich ist, nach Menschen Ausschau halten sollten, die digitale Pioniere sind. Sie sind diejenigen, die das Fachwissen über den technischen Zeitplan, interne Schulungen und zahllose Machenschaften haben und die eine digitale Initiative zum Erfolg führen.

"Die bei weitem größte Chance für große Unternehmen liegt in der Digitalisierung der internen Prozesse." - Jack Welch

Aber werfen Sie die Berater noch nicht vor die Tür

Autodidaktische Experten, die wissen, was funktioniert und was nicht, können Ihnen zwar wertvolle Ratschläge über das A und O bei der Umsetzung einer digitalen Strategie geben, aber dennoch ist es wichtig, alle in diese neue Initiative einzubinden. Wenn Sie jemals eine neue Art des Fließbandbetriebs oder des Versands von Materialien einführen mussten, wissen Sie, dass selbst kleine Organisationen in gewohnten Geschäftsabläufen stecken bleiben. Aus diesem Grund berichtet McKinsey & Company, dass in etablierten Industrien, die eine Erfolgsbilanz mit dem Status Quo vorweisen können - denken Sie nur an Öl und Gas, Automobil, Infrastruktur und Pharmazeutika - die Erfolgsraten bei der digitalen Transformation zwischen 4 % und 11 % liegen. Schuld daran ist oft ein Mangel an Konsens und interner Unterstützung.

Selbst wenn Ihre technische Roadmap genau festgelegt ist und Ihre digitalen Fähigkeiten auf ein klar definiertes Ziel hin aufbauen - mit anderen Worten, selbst wenn Ihr digitaler Berater sein Versprechen, eine Lösung zu schaffen, die im Kontext Ihres Unternehmens funktioniert, vollständig eingelöst hat - braucht es mehr als eine abstrakte Vision, um einen raketengetriebenen Erfolg zu erzielen.

Wenn Sie Ihre Digitalisierung tatsächlich auf den Weg bringen wollen, um grundlegende Prozesse zu automatisieren, Fehler und Materialverschwendung zu reduzieren und nahtlos mit Ihren Einkaufskunden zu kommunizieren, brauchen Sie ein ganzes Unternehmen, das Ihre digitale Vision unterstützt.

Darum sollten Sie Unternehmensberater in Ihrer Nähe behalten. Sie sind geschickt darin, organisatorische Hindernisse zu verstehen, interne Konflikte zu entschärfen und den Konsens zu schaffen, der nötig ist, um Ihre Digitalisierungsinitiative aus der Kabine in die Fabrikhalle zu bringen.

Ihre beste Chance für den digitalen Erfolg von KMUs

Kombinieren Sie Branchenkompetenz und Beratungs-Know-how! Wenn Digitalisierungsexperten vor Ort pragmatische Beratung zur Digitalisierung anbieten und traditionelle Berater die konsensbildenden Soft Skills zur Verfügung stellen, um Ihre Initiative auf den Weg zu bringen, ist es sinnvoll, beide Seiten zu suchen.

Digitalisierungsprozesse, Wie digitalisiere ich mein kleines oder mittelständisches Unternehmen kosteneffektiv?

Das bedeutet, wenn Sie ein mittelständisches Unternehmen führen, ist es vielleicht besser, wenn Sie auf Beratungsangebote zurückgreifen, die sich speziell auf die Digitalisierung konzentrieren. Zumindest unserer Erfahrung nach haben wir festgestellt, dass Unternehmen gute Argumente für eine Partnerschaft mit unabhängigen Digitalberatern haben: Schließlich suchen Sie Top-Management-Beratungstalente und stellen gleichzeitig sicher, dass die Mitarbeiter, die Sie einstellen, einen gesunden Menschenverstand und Branchenkenntnis haben.

Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bedürfnisse vorher zu evaluieren und abzuklären, welche digitalen Spezialisierungen für Ihr Projekt erforderlich sind. Es ist immer besser, eine Strategie zu verfolgen - bei einer Umfrage unter verschiedenen Unternehmen stellte The Boston Consulting Group fest, dass 29 % der Unternehmen Technologie einsetzten, ohne genau zu wissen, ob sie sich langfristig auszahlen würde.

Wir lassen nicht zu, dass Ihnen das passiert. Wenn Sie sich entscheiden, sich mit unserem freiberuflichen Netzwerk von unabhängigen digitalen Fachleuten und Beratern in Verbindung zu setzen, helfen wir Ihnen, genau die Expertise zu bestimmen, die Sie suchen, ob es sich dabei um Blockchain, digitales Produktmanagement oder Marketing-ROI handelt. Auf diese Weise sind Sie auf dem Weg zu einer erfolgreichen, kosteneffektiven Digitalisierungsinitiative - mit der Hilfe eines Beraters, der einen echten Mehrwert bietet.