Abonnieren Sie unseren Blog

Wie man mit der 'Beruhigungspille' ein erfolgreicher Berater wird

Veröffentlicht am:
Januar 29, 2021
Lesezeit:
8 minutes
Leo Saini
Ein versierter Copywriter, der viel Geld in Restaurants lässt und es später bereut.

Beruhigungspille: (Substantiv) eine imaginäre medizinische Pille mit einer beruhigenden, entspannenden Wirkung. Das ist die Definition des Collins Wörterbuchs für den Begriff "Beruhigungspille".

Eine Beruhigungspille ist keine physische Substanz, sondern eher ein Geisteszustand. Es ist die Fähigkeit, sich zu entspannen und die positiven Aspekte einer jeden Situation zu sehen.

2020 hat uns gelehrt, eine "Beruhigungspille" zu nehmen und aufzuhören zu versuchen, Dinge zu kontrollieren, die nicht in unserer Macht liegen. Ob es um die Karriere oder um Beziehungen geht, die Menschen, die ruhig und beherrscht geblieben sind, hatten eine relativ leichtere Zeit als diejenigen, die das nicht getan haben.

Und das gilt auch für die Beratungsbranche. In diesem Artikel besprechen wir, wie eine Beruhigungspille Ihnen helfen kann, ein erfolgreicher Berater zu werden.

1. Bleiben Sie in der Gegenwart

Das wissen Sie wahrscheinlich schon, auch wenn Sie keinen Abschluss in Psychologie haben. Es ist gesunder Menschenverstand. Gedächtnis und Vorstellungskraft sind zwei großartige Kräfte, die der Mensch hat, aber wir nutzen sie nicht immer auf die richtige Weise.

Wenn Sie mit Ihrer Beraterkarriere nicht allzu zufrieden sind, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie an die unbefriedigenden Beratungsprojekte denken, an denen Sie in der Vergangenheit gearbeitet haben (Erinnerung), oder Sie machen sich Sorgen darüber, was mit Ihrer Karriere in der Zukunft passieren wird (Vorstellungskraft).

Anstatt sich auf die Vergangenheit oder die Zukunft zu konzentrieren, sollten Sie sich auf das konzentrieren, was Sie im gegenwärtigen Moment tun können. Erfolgreiche Berater haben immer etwas in ihrer Karriere zu tun. Wenn Sie zum Beispiel gerade nicht an einem Projekt arbeiten, könnten Sie etwas Energie in Content Marketing investieren und Artikel schreiben oder Videos über Beratung erstellen, die Ihr Publikum nützlich findet. Sie könnten sich auch selbst weiterbilden, Fallstudien von anderen Beratern lesen oder sich mit früheren Kunden in Verbindung setzen und fragen, wie es ihnen geht.

Das ist viel besser, als darüber nachzudenken, was ein schwieriger Kunde Ihnen vor Monaten gesagt hat oder sich Sorgen zu machen, wie sich die Wirtschaft erholen wird.

"Je mehr Sie sich auf die Zeit - Vergangenheit und Zukunft - konzentrieren, desto mehr verpassen Sie das Jetzt, das Kostbarste, was es gibt." - Eckhart Tolle

2. Arbeiten Sie freiberuflich

Sind wir mal ehrlich, Beratung ist eine der Branchen, die sehr wettbewerbsintensiv sein kann, vor allem, wenn man in einer großen Beratungsfirma arbeitet. Mehr Verantwortung für Top-Beratungsprojekte zu bekommen, kann aufgrund der starken Hierarchie eine Weile dauern. Ganz zu schweigen von der "up or out"-Kultur in Unternehmen, die Sie möglicherweise durchlaufen müssen, um überhaupt eine Ebene in der Hierarchie zu erreichen, auf der Sie Ihr Potenzial wirklich ausschöpfen können. Auch wenn manche Berater diese Bürokratie nicht mögen, müssen große Firmen diese Strukturen nutzen, um die Qualität ihres Outputs zu erhalten.

Das bedeutet aber nicht, dass man kein erfolgreicher Berater werden kann, ohne Partner in einem großen Beratungsunternehmen zu werden. Tatsächlich machen sich viele Berater, die in der Vergangenheit für große Beratungsunternehmen gearbeitet haben, jetzt selbstständig. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens wollen die besten Berater schon früh in ihrer Karriere spannende Beratungsprojekte. Das ist nicht immer möglich, wenn man ein "angestellter" Berater ist und kein Freiberufler. Als freiberuflicher Berater ist man zudem flexibel, was die Wahl der Arbeitszeiten und des Arbeitsortes angeht. Glücklicherweise hat der wachsende Beratungsmarktplatz es den Beratern ermöglicht, freiberufliche Beratungsprojekte zu finden.

Eine Beruhigungspille zu schlucken, könnte in einem wettbewerbsintensiven Umfeld, in dem Ihnen durch die Bürokratie die Hände gebunden sein könnten, sehr schwer sein. Aber wenn Sie freiberuflich arbeiten, werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zufriedener sein, weil Sie mehr Freiheit und Autonomie haben.

3. Lassen Sie eine Online-Beratungsplattform neue Beratungsprojekte für Sie finden

Der online Beratungsmarktplatz hat es für Berater und Unternehmen sehr bequem gemacht, sich gegenseitig zu finden. Wenn Sie als Berater auf der Suche nach neuen interessanten Beratungsprojekten sind, sollten Sie Ihr Profil an eine online Beratungsplattform wie Consultport senden.

Diese Plattformen führen mit Ihnen erste Interviews, und wenn Sie sich qualifizieren, nehmen sie Sie in ihren Talentpool auf. Danach nehmen Sie einfach eine Beruhigungspille und entspannen sich, denn sie werden Top-Kunden für Sie finden.

Beratungsprojekte, Wie man mit der ‚Beruhigungspille‘ ein erfolgreicher Berater wird

Gute Beratungsprojekte könnten schwer zu finden sein, aber nicht, wenn Sie sich bei einer Beratungsplattform auf dem Marktplatz für freiberufliche Beratung anmelden. In der Tat, wenn Sie Ihre freiberufliche Beratungskarriere ernst nehmen, sollten Sie dort jeden Fall eine Präsenz haben. Sicher, Sie könnten auch andere Methoden verwenden, um neue Beratungsprojekte zu finden, aber da wir in diesem Artikel über "es einfach nehmen" sprechen, sollten wir uns nur auf die einfachste Methode konzentrieren, richtig?

4. Erhalten Sie eine gesunde Work-Life-Balance aufrecht

Es gibt einen Unterschied zwischen harter und intelligenter Arbeit. Im Zeitalter der sozialen Medien werden Sie viele Unternehmer finden, die Motivationsvideos posten und Sie dazu drängen, 80 Stunden pro Woche zu arbeiten. Manche schämen sich sogar dafür, dass Sie sich eine Auszeit nehmen und auftanken. Nun, Sie sollten wahrscheinlich nicht auf sie hören und tun, was das Beste für Sie ist.

Wenn Sie also mit einer 40-Stunden-Woche die gewünschten Ergebnisse erzielen, dann machen Sie das. Und wenn Sie immer noch Energie haben und weitere 40 Stunden arbeiten können, dann tun Sie es. Aber denken Sie daran, dass Ihre körperliche und geistige Gesundheit Ihr wichtigstes Gut ist - machen Sie es zu einer Priorität, sie zu schützen, egal was passiert.

Alles, was zählt, ist, wie produktiv Sie sind. Es geht nicht darum, wie viele Stunden Sie arbeiten, es geht darum, wie effektiv Sie in den Stunden sind, in denen Sie arbeiten.

Schlussgedanken

Manchmal ist alles, was Sie tun müssen, um Ihre Ziele zu erreichen, einen kühlen Kopf und Ruhe in schwierigen Situationen zu bewahren. Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber nicht unmöglich.

Anstatt vergangenen Ereignissen nachzutrauern oder sich zukünftige Probleme auszumalen, die wahrscheinlich gar nicht eintreten werden, sollten Sie sich darauf konzentrieren, wie Sie Ihre Produktivität im gegenwärtigen Moment steigern können - und Sie müssen kein Psychologe sein, um das zu wissen.

Die Aufrechterhaltung einer gesunden Work-Life-Balance ist ebenfalls ein Schlüsselfaktor für eine großartige Karriere als Berater. Dieser Aspekt Ihrer Karriere ist leichter zu kontrollieren, wenn Sie auf freiberuflichen Projekten arbeiten und Ihre eigenen Kunden und Arbeitszeiten selbst wählen. Dank der Plattformen für freiberufliche Berater ist es heutzutage einfacher, gut bezahlte Freelance-Projekte zu finden.

So, das nächste Mal, wenn Sie sich in Ihrer Beraterkarriere überwältigt fühlen, nehmen Sie einfach eine Beruhigungspille und entspannen Sie sich. Sie werden eine andere Gelegenheit bekommen, wenn Sie im Spiel bleiben.