Abonnieren Sie unseren Blog

Unternehmensberater aufgepasst! Hier sind 5 Tipps, um öfter eingestellt zu werden

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Oktober 23, 2020
Lesezeit:
8 minutes
Leo Saini
Ein versierter Copywriter, der viel Geld in Restaurants lässt und es später bereut.

Als freiberuflicher Unternehmensberater muss man sich, wenn ein Projekt endet, auf die Suche nach einem neuen machen. Das kann sowohl aufregend als auch herausfordernd sein.

Aber gibt es einen Weg, die Einstellungschancen zu erhöhen? Die Antwort auf diese Frage ist ein klares Ja!

Wenn Sie bestimmte Tipps und Strategien befolgen, haben Sie tatsächlich bessere Chancen, eingestellt zu werden. Und die Umsetzung von Strategien dürfte Ihnen nicht schwerfallen - schließlich sind Sie Berater. Wenn Sie die Probleme anderer Menschen lösen können, können Sie auch Ihre eigenen leicht lösen.

In diesem Artikel besprechen wir die 5 Tipps, die Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und Ihnen helfen, öfter von sowohl neuen als auch alten Kunden eingestellt zu werden.

Investieren Sie Zeit und Energie in Inbound-Marketing

Früher galt es als normal, dass Kaltakquise oder direktes Klopfen an die Haustür der Kunden zum Abschluss eines Verkaufs führte. Diese Tage neigen sich langsam dem Ende zu. In der heutigen Zeit ist Inbound-Marketing das Mittel der Wahl. Im Gegensatz zum traditionellen Marketing, das aufdringlich ist und bei dem sich alles darum dreht, den Kunden zuerst anzusprechen, konzentriert sich das Inbound-Marketing darauf, Kunden zu Ihnen zu locken. Wie machen Sie das? Nun, es gibt verschiedene Möglichkeiten - das Schreiben von informativen Blogs, das Erstellen von problemlösenden oder unterhaltsamen Videos und das einfache Posten von ein paar Sätzen, die Ihren Social-Media-Anhängern einen Mehrwert bieten , ist alles Teil des Inbound-Marketings.

Die Idee ist, zuerst den Wert zu erhöhen und den Verkauf später abzuschließen. Einige der besten freiberuflichen Unternehmensberater führen einen Blog oder stellen Videos ein, um bei ihren potenziellen Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Selbst wenn Sie keinen externen Blog haben, kann das durch das einfache Schreiben von LinkedIn-Artikeln erreicht werden. Ihre Beraterfähigkeiten durch Inbound-Marketing zur Schau zu stellen, ist der beste Weg, um als Problemlöser und Vordenker in der Branche aufzutreten. Wenn Ihre Kunden das nächste Mal auf der Suche nach Top-Management-Beratern sind, werden Sie ganz sicher auf ihrem Radar sein, wenn Sie Ihr Inbound-Marketing ernst nehmen.

“Wenn man selbstbewusst in die Richtung seiner Träume voranschreitet und sich bemüht, das Leben zu leben, das er sich vorgestellt hat, wird man in gewöhnlichen Stunden einen unerwarteten Erfolg haben.” - Henry David Thoreau

Erstellen Sie Fallstudien und Kundenrezensionen

"Das ist es, was ich bisher erreicht habe" ist für Kunden viel attraktiver als "Das ist es, was ich erreichen kann". Für Kunden ist Ihre bisherige Erfolgsbilanz aufregender als hypothetische Behauptungen, die sich erfüllen oder auch nicht erfüllen können. Was Top-Management-Berater von den anderen unterscheidet, sind die Fallstudien und Erfolgsgeschichten früherer Kundenprojekte. Wenn Sie keine Fallstudien haben, die Ihre Erfolgsquote belegen, ist das nicht immer ein Hindernis für einen Geschäftsabschluss. Aber denken Sie daran, dass die besten freiberuflichen Unternehmensberater in der Regel Fallstudien zur Untermauerung ihrer Behauptungen haben.

Wenn es sich nicht um Fallstudien handelt, dann können Sie sich auf die Erfahrungsberichte früherer Kunden verlassen. Manchmal ist es schwierig, Fallstudien zu erstellen, ohne viele vertrauliche Informationen hinzuzufügen, die Ihr Kunde nicht möchte, dass Sie sie mit anderen teilen. Zum Beispiel könnte "Ich habe ihnen geholfen, ihre Einnahmen um 1,2 Millionen Dollar zu erhöhen" zu viel Information sein. Aber hey, dafür haben wir ja Rezensionen. Lassen Sie den Kunden das, was er über Sie mitteilen möchte, in dem Zeugnis mitteilen. Zum Beispiel: "John half uns, unsere Einnahmen innerhalb von 3 Monaten um 47% zu steigern" zeigt genau, was John als freiberuflicher digitaler Berater erreicht hat.

Pflegen Sie berufliche Beziehungen

Ob es darum geht, mit ehemaligen potenziellen Kunden in Kontakt zu bleiben oder Networking-Veranstaltungen zu besuchen, um neue zu finden, der Aufbau und die Pflege von Geschäftsbeziehungen wird sich irgendwann als fruchtbar erweisen. Konnten Sie diesen Interessenten nicht in einen Kunden verwandeln? Das ist schon in Ordnung. Sie sollten ihnen trotzdem in den sozialen Medien alles Gute zum Geburtstag wünschen. Hat ein alter Kunde gerade ein neues Video-Update auf LinkedIn hochgeladen? Vergewissern Sie sich, dass Sie mit ihm interagieren, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken und einen netten Kommentar hinterlassen.

Plattformen für Digitalexperten, Unternehmensberater aufgepasst! Hier sind 5 Tipps, um öfter eingestellt zu werden

Die Aufrechterhaltung von beruflichen Beziehungen kann jederzeit nützlich sein. Vor allem mit alten Kunden, da Unternehmen eher dazu neigen, Top-Management-Berater wieder einzustellen, die sie bereits vorher angestellt haben. Wenn es Sie viel Zeit und Energie gekostet hat, dieses Vertrauen aufzubauen, stellen Sie sicher, dass Sie es nutzen, indem Sie mit alten Kunden in Kontakt bleiben. Die besten freiberuflichen Unternehmensberater verfügen nicht nur über außergewöhnliche Beraterfähigkeiten, sondern auch über ein außergewöhnliches professionelles Netzwerk. Persönliche Beziehungen und Mund-zu-Mund-Propaganda werden bleiben, ganz gleich, welche neuen Technologien auf den Markt kommen.

Verstehen Sie sich selbst und Ihre Kunden besser

Investitionen in einen Beratungsauftrag erfordern Zeit und Geld. Wie werden Sie also Ihren Kunden einen Mehrwert bieten? Was sind Ihre Stärken und Schwächen? Was ist Ihr einzigartiges Wertversprechen? Was können Sie Ihren Kunden bieten, was selbst einige der besten freiberuflichen Unternehmensberater nicht bieten können? Wenn Sie sich dieser Dinge bewusst sind, wird es Ihnen helfen, sich so zu präsentieren, dass Sie potenzielle Kunden ansprechen.

Wenn es nun um Ihre Kunden geht, graben Sie tiefer, um ihre Schmerzpunkte zu verstehen. Zum Beispiel braucht ein Unternehmen nicht unbedingt einen Unternehmensberater. Sie müssen ihre Abwanderungsrate senken und die Einnahmen aufrechterhalten. Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist in der Tat die Einstellung eines Beraters und die Umsetzung seiner Empfehlungen. Verstehen Sie, dass Sie als Unternehmensberater eine potenzielle Lösung für das Problem sind, nicht die einzige. Um "die einzige" Lösung für Ihren Kunden zu werden, sollten Sie den nächsten Punkt in diesem Artikel sorgfältig lesen.

Melden Sie sich bei einer Plattform für freiberufliche Berater an

Plattformen für freiberufliche Berater helfen Unternehmen, mit den besten freiberuflichen Unternehmensberatern in Kontakt zu treten. Genau wie Personalagenturen die besten Mitarbeiter mit Unternehmen verbinden. Wenn Sie potenzielle Kunden anrufen oder sich auf Ihr soziales Netzwerk verlassen, bringt Ihnen das nicht immer neue Projekte. Plattformen für freiberufliche Berater ziehen jedoch die Aufmerksamkeit der Unternehmen auf sich, die entschieden haben, dass die Einstellung eines Beraters eine gute Lösung ist.

So können Sie den Pitching-Teil "Warum die Einstellung von Beratern sinnvoll ist" überspringen und sofort darüber sprechen, was Sie für frühere Kunden erreicht haben und was Sie für den potenziellen Kunden (den Sie durch Ihre Plattform für freiberufliche Berater kennengelernt haben) erreichen können. Wenn Sie Ihre freiberufliche Unternehmensberater-Karriere wirklich ernst nehmen, sollten Sie sich auf jeden Fall zeitnah an eine freiberufliche Beraterplattform (auch Online-Beratungsplattform genannt) wenden und sich bewerben.